STEAG Technischer Service GmbH

30.06.2014Instandhaltung im eingespielten Team: STEAG Technischer Service und STEAG Energy Services

Synergieeffekte optimieren Freischaltungsprozesse und senken Personalkosten


Essen. Saarbrücken. Die sorgfältige Instandhaltung und regelmäßige Wartung von Kraftwerken werden vom Gesetzgeber vorgeschrieben, denn sie gewährleisten die Sicherheit von Mensch und Umwelt, sowie die Verfügbarkeit und Betriebsbereitschaft von Anlagen bzw. Komponenten. Zwei wichtige Punkte stellen hierbei die Planung und Durchführung der erforderlichen Freischaltungsmaßnahmen und Instandhaltungsarbeiten dar. Hierfür ist erfahrenes Fachpersonal erforderlich, das die STEAG Technischer Service GmbH Betreibern und Besitzern von Kraftwerken zur Verfügung stellt. Zusätzlich hat die Softwareabteilung der STEAG Energy Services eine praxisnahe Lösung entwickelt, mit der Freischaltungsprozesse bei Instandhaltungsmaßnahmen optimiert und Personalkosten drastisch reduziert werden. Die einzigartige Kombination aus langjährigem Spezialisten-Know-How und selbstentwickelter IT-Innovation bietet Kraftwerksbetreibern somit echte Mehrwerte.

STEAG Technischer Service GmbH – Dienstleister für Kraftwirtschaft, Energieanlagen und Industrie

Wenn es um Instandhaltung u. a. von Kraftwerken geht, ist die STEAG Technischer Service GmbH der richtige Ansprechpartner. Denn sie kann auf die über 75-jährige Erfahrung und Know-how des Essener Mutterunternehmens STEAG in der Betreuung, Instandhaltung und Optimierung von eigenen Anlagen zurückgreifen.

Dienstleistungen im Bereich Anlagenservice

Im Bereich Anlagenservice bietet STEAG Technischer Service die komplette Planung und Realisierung aller für den wirtschaftlichen Anlagenbetrieb erforderlichen Instandhaltungsservices: Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Optimierung.

Hochqualifiziertes, erfahrenes Fachpersonal

Die Mitarbeiter der STEAG Technischer Service sind hervorragend ausgebildet, verfügen über große Erfahrung in der Instandhaltung von Kraftwerken und sind stets auf dem neuesten Stand der Technik. Sie kennen sich mit den Softwarelösungen von STEAG Energy Systems bestens aus. Beide STEAG-Töchter sind ein eingespieltes Team und Vorreiter im Bereich „Mobile Freischaltung“.

Zeit- und kostenintensive Freischaltungsprozesse immer noch an der Tagesordnung

Die zunehmende Digitalisierung von Arbeitsprozessen ermöglichen u. a. effizientere Betriebsabläufe und erleichtern so den Berufsalltag. Leider werden die sich daraus bietenden Möglichkeiten z. B. bei Freischaltungen von Anlagen nur selten genutzt. Nach wie vor sind umständliche Arbeitsprozesse an der Tagesordnung, die mit langen Wegen und aufwändiger Papierdokumentation verbunden sind.

So funktioniert wirtschaftliche Freischaltung heute:

Eine von STEAG Energy Services entwickelte Softwarelösung ermöglicht eine mobile Freischaltung von Anlage und Komponenten per PDA, Smartphone und Tablet. Das Ganze funktioniert so: Der Mitarbeiter von STEAG Technischer Service erhält alle Informationen inklusive Kennzeichnung des Freischaltortes vom zentralen IPS-System z. B. via Docking Station auf seinen PDA. Vor Ort muss er diesen lediglich an einen RFID-Chip halten, um den Freischaltort eindeutig zu identifizieren. Anschließend führt er die Schalthandlungen durch, bestätigt sie mit seiner Unterschrift und sendet die Daten zur Synchronisierung an das IPS-System. Diese Informationen können abgerufen, überprüft und per Unterschrift vom Schichtführer bestätigt werden. Dieser erteilt dem Mitarbeiter von STEAG Technischer Service digital die Erlaubnis, die Instandhaltungsarbeiten an der betroffenen Anlage oder Komponente auszuführen. So kann dieser sich den Weg zur Leitwarte und zurück sparen.

Wenn zwei sich zusammentun, freut sich der Dritte.

Wer auf die Vorteile des digitalen Zeitalters und die Synergie-Effekte setzt, die sich aus dem kombinierten Angebot von STEAG Technischer Service und dem Software-Know-how der STEAG Energy Service ergeben, kann zahlreiche Vorteile nutzen. Die erfahrenen und kompetenten STEAG Technischer Service Mitarbeiter sind mit neuester und zukunftssicherer Technik ausgestattet. Sie führen nicht nur die erforderlichen Freischaltungsmaßnahmen bzw. Instandhaltungsarbeiten fachgerecht aus, sondern arbeiten gewissenhaft und vermeiden den sonst üblichen  Papierkrieg. Dennoch erhalten Betreiber und Besitzer von Kraftwerken eine einwandfreie technische Dokumentation ohne Medienbrüche und Übertragungsfehler. Und reduzieren ihre Instandhaltungskosten sowie Betriebsausfallzeiten drastisch.


Verknüpfte Dateien

201406 Presseinfo STS und SES(139 K)

Optionen

PDF-Download
Verknüpfte Dateien
Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Dr. Jürgen Fröhlich
STEAG GmbH
Pressesprecher
+49 201 801-4262
+49 201 801-4250
E-Mail

 
Zum Anfang   |    Seite versenden   |    Drucken